Bauprojekt

Kultur- und Begegnungszentrum Tulipan

 

Der Verein Albanisch-Islamische Gemeinschaft Reinach plant infolge Platzmangels einen Neubau, der weit mehr als moderne Gebetsräumlichkeiten umfasst.
Der geplante Bau – selbstbewusst, unaufdringlich und diskret in ihrer Architektur – setzt baulich kein religiöses Wahrzeichen.
Dem neuen Bau angegliedert wird das Kultur- und Begegnungszentrum «Tulipan», das Menschen aller Glaubensrichtungen offensteht. Hier soll ein Kinderhort mit qualifiziertem Betreuungspersonal Kindern im Vorschulalter das Erlernen der Schweizerdeutschen Sprache frühzeitig ermöglichen und ihnen den Einstieg in das Schweizer Schul- und Bildungssystem erleichtern.
Ein Jugendraum, geführt von Sozialarbeitern, bietet zudem Jugendlichen aller Kulturen die Möglichkeit zur Freizeitgestaltung und Begegnung. In einem Restaurant kann die Bevölkerung die kulinarischen Spezialitäten zahlreicher Länder kennenlernen.
Dass Kultur- und Begegnungszentrum soll im Reinacher Industriequartier, zwischen den Grossisten Aldi, Landi und COOP Bau + Hobby (Parzelle LIG Reinach (AG) 4213) entstehen. Das Zentrum hat eine Dimension von 29 x 47 Metern, die Nutzfläche beläuft sich auf 2’225 m2. Geplant wurde der Bau von Teo Rigas, Architekt FH SIA.